ASTRO-VITA

ASTRO-VITA

   Jeder Mensch kommt im Verlauf seiner individuellen Entwicklung an einen Punkt, wo es ihm bewusst wird, dass er eine Entscheidung für sein eigenes Leben zu treffen hat. Dies ist ein markanter Wendepunkt, an dem es keine Umkehr gibt (wie die Zeiten der Sonnenwende). Der Mensch trifft eine freie Entscheidung, handelt als ein bewusstes Wesen, das sich selbst Ziel und Zugehörigkeit für sein Leben auswählt. Er handelt im Sinne von Selbstverantwortung und Selbstbestimmung. Dann erst beginnt sein Leben als eigenständiger Mensch und als Individuum. Dies war auch eine wichtige Erfahrung in meinem Leben.

   Mit 29 J. befand ich mich in einer solchen Situation. Für mehrere Monate wurde ich mit einer schweren Krankheit konfrontiert, meine Beziehungen zur Familie, zu Freunden und zum Beruf (Erzieherin im sozialen Brennpunkt) und auch zu Gott lösten sich auf. Ich fühlte mich in der Welt nirgends zugehörig. Wie eine Ertrinkende lechzte ich nach Selbsterkenntnis und einem verständnis darüber, warum alles so und nicht anders in meinem Leben gelaufen ist, warum ich in diese meine Familie, in diese Zeit und Welt hineingeboren war. Sozial, politisch und ideell-religiös gab es keine Identifikationsmöglichkeiten und Ziele für mich. Ich fühlte mich wie eine Raupe im Kokon. Das alte Leben war vorbei, das neue noch nicht in Sicht.

   Die Krankheit zwang mich, nicht nur meine Ernährung, sondern auch meine Lebens- und Denkweise umzustellen. Mit 31 Jahren kam ich mit dem Yogaweg in Berührung und erhielt eine Anleitung zum geistigen, inneren Weg der Vervollkommnung. Gleichzeitig fiel mir auch das chinesische BUCH DER WANDLUNGEN  in die Hände, das I GING, das bis heute ein treuer Begleiter und weiser Ratgeber geblieben ist.

   Mit 33 Jahren schlug die erste Begegnung mit der Astrologie wie ein Blitz bei mir ein, erleuchtete mein kleines Schattendasein und stellte es ins Licht der Erkenntnis. Nach ersten Kontakten mit Edith Wangemann und Bernd A. Mertz in Frankfurt fühlte ich mich reif für eine richtige Ausbildung, erlernte bei Hans-Hinrich Taeger (1944-2013) in zwei Jahren die Grundkenntnisse der spirituellen Astrologie und der Astro-Energetik und übersetzte die Schulman-Reihe über KARMISCHE ASTROLOGIE für den Urania Verlag (es gab damals nur wenige alte und zugleich gute Bücher über Astrologie). 

   Aufgrund der ermunternden Impulse meiner Freunde und Bekannten begann ich schon bald mit eigenen Beratungen und gab auch gleich mein Wissen in Astrologiekursen weiter. Vier Jahre später stieß ich auf die Münchner Rhythmenlehre und die genialen Gedanken des Münchner Astrologen Wolfgang Döbereiner. Für mich war er der Beste - der »Guru« unter den lebenden Astrologen - ein klarer Denker, der mir wie Krishnamurti half, meine Einsamkeit zu begrüßen und gedanklich ohne Bindungen, Anhaftung und Identifikation zu bleiben. Die Gedankenfreiheit ist mir immer wichtiger gewesen als das Ergebnis ihrer Anwendung.

   Auf meinem Weg der Erkenntnis bin ich durch viele Schulen und Richtungen hindurchgegangen: Diese waren:


·         Psychologische Astrologie (u.a. API)                            

·         Münchner Rhythmenlehre

·         Weg der Aphrodite

·         Karmische Astrologie

·         Intuitive Astrologie

·         Esoterische Astrologie nach A.A.B.

·         Hamburger Schule

·         Stundenastrologie

·         Aspektbild-Astrologie

·         Mundan-Astrologie


   Für neue Impulse, Richtungen, Sichtweisen und Forschungen war und bin ich immer offen, auf meinem Weg habe ich von vielen Menschen lernen dürfen. Bei den für mich wichtigsten Menschen möchte ich mich hier für die Weitergabe ihres Wissens bedanken:     A.A. Bailey, Akron, Wolfgang Döbereiner, Reinhold Ebertin, Max Heindl, Bruno und Louise Huber, Marc E. Jones, Peter Orban, Max Prantl, Thomas Ring, Dane Rudhyar, Martin Schulman, Arthur Schult, Hans Sterneder, Hans Hinrich Taeger. 

   Aufgrund meines Wissens und meiner Erfahrung konnte ich in der Vergangenheit mir selbst und vielen Menschen in Lebens- und Sinnkrisen helfen, z.B. nach gravierenden Verlusten, Enttäuschungen, Zusammenbrüchen. Wer in solchen Situationen erkennt, dass er selbst der Erschaffer seiner gegenwärtigen Lebenssituation ist, kann zum Meister seines Lebens werden, sein Schicksal (das ihm Ge-schickte) in die Hand nehmen und gestalten. Hier setzt die Eigenverantwortung ein.

   Seine eigene Bestimmung zu kennen heißt, seine eigenen Grenzen zu erkennen. Ohne Grenzen würden wir alle im Formlosen zerfließen, wären nicht greifbar. Erst durch die Begrenztheit, die uns bestimmte Form gibt, erhalten wir Format, nehmen Gestalt an.

   Zu astrologisch voraussehbaren Zeiten und Zyklen sind wir aufgefordert, notwendige Veränderungen an der bisherigen Form unseres körperlichen, seelisch-geistigen Daseins durchzuführen. Wir sehen uns nach Wachstumsmöglichkeiten und Alternativen um, in-formieren, re-formieren und trans-formieren uns. Das heißt, auf der Suche nach unserem ewigen SELBST erneuern und wandeln wir die Formen, ent-wickeln uns zu dem, was wir sind.

Die Blüte der Erkenntnis

   Alle Geschehnisse in der Natur unterliegen dem Wandel und  Zyklen. Stellen Sie sich vor, wie sich das Potenzial Ihres Geburtshoroskops  zu bestimmten Zeiten und unter bestimmten Einflüssen (inneren wie äußeren) nach und nach entfaltet wie die einzelnen Blütenblätter Ihrer Lebensblume.  

   Ist es nicht eine Freude, diesen Vorgang des eigenen Wachsens bewusst wahrzunehmen, ihn zu unterstützen? Wir geben unseren Gartenblumen Wasser, wir befreien sie von wild wucherndem Gewächs, halten Schädlinge von ihnen fern, schützen sie vor Unwetter, beschneiden sie, wenn sie zu sehr ausschlagen, schützen und pflegen sie.

   Auch unser Leben entfaltet sich mit den Jahren – wann auch immer – zu einer Lebensblume, die ihren Höhepunkt in der Blütezeit hat, danach wird die ganze Energie in die Frucht- und Samenbildung geleitet für einen neuen Zyklus.

   Wenn Sie wollen, unterstütze ich Sie gerne dabei, die verschiedenen Phasen Ihrer Lebens- blume zu erkennen, die Zeiten des Wachstums, der Förderung und Zunahme, Zeiten des Stutzens und Beschneidens, Zeiten der Zurücknahme und Abnahme, des Umwandelns...weil es mir auch Freude macht, die Blume der Erkenntnis aufblühen zu sehen.

Bei Interesse an einer persönlichen Beratung (per E-Mail, persönlich oder telefonisch / per Skype) rufen Sie mich bitte zu einem Kennenlerngespräch an unter 02964 - 2620010 oder schreiben Sie mir eine mail an astrologie(at)sundra.eu. Das Gespräch zum gegenseitigen Kennenlernen kostet Sie nichts. Gerne rufe ich Sie auch zurück.

Unterricht, Beratung und weitere Infos finden Sie unter ANGEBOTE.

Mehr Infos und Neuigkeiten zu den Angeboten auf meinem Blog Ex-Pan-Vision 

Hier finden Sie mich bei Facebook

Sternengrüße

Ihre Sundra Kanigowski


 

    Die meisten Menschen sind wie ein fallendes Blatt,

das weht und dreht sich durch die Luft, und schwankt,

und taumelt zu Boden.

   Andre aber, wenige, sind wie Sterne,

die gehen eine feste Bahn, kein Wind erreicht sie,

in sich selber haben sie ihr Gesetz und ihre Bahn.  

(Siddharta, Hermann Hesse)



Warum ich kein Mitglied im DAV bin

DAV = Deutschen Astrologen-Verband e.V.


    Ich zitiere Herbert Weiler:  »Wer der Astrologie aufrichtig und unbefangen nachgeht, weiß, dass sie mit Verbänden und formalen Zusammenschlüssen unvereinbar ist. Ein von Gemeinplätzen unabhängiges Denken, wie es die Astrologie erfordert, ist in Verbänden und Kollektiven ausgeschlossen. Ein Astrologenverband ist daher ein Widerspruch in sich.«
  
   Auch ich habe meinen Part bei Wolfgang Döbereiner gelernt und verstanden, warum ich niemals das Bedürfnis nach einem schriftlichen Diplom, einer Bewertung oder einem Berufsschild an der Tür verspürt habe.

   Nachdem ich bei Hans-Hinrich Taeger die astro-energetischen Grundlagen unter spirituellem Gesichtspunkt erlernt hatte, entdeckte ich vier Jahre später die Münchner Rhythmenlehre, den Weg der Aphrodite
und die genialen Gedanken des Münchner Astrologen Wolfgang Döbereiner. Für mich war er der Beste - der »Guru« unter den lebenden Astrologen - ein klarer Denker, der mir ähnlich wie Krishnamurti half, meine Einsamkeit zu begrüßen und gedanklich ohne Bindung, Anhaftung und Identifiation zu bleiben. Gedankenfreiheit ist mir immer wichtiger gewesen als das Ergebnis ihrer Anwendung.

   Ein Astrologe, der einem Verband angehört und von diesem beurteilt und bewertet wird, kann nicht schöpferisch sein und unabhängig denken. Er wird sich den Zwecken des Verbands unterordnen, sich an Regeln und Formen halten müssen. Das ist nichts für Menschen wie mich, die eine Abneigung gegen alle Arten von Bindungen haben, die sich für den Input des Schöpferischen lieber eine innere Leere und ein reines Herz erhalten.
 
   Außerdem sträubt sich meine eingebaute Unabhängigkeits-Konstellation (Mond-Mars-Mondknoten) dagegen, mich von irgendwelchen Wertsystemen abhängig zu machen oder gar mit einem Anflug von Selbstwertgefühl durch Bestätigung meines Wertes als Astrologin und Mensch zu kokettieren.

   Nur aufgrund der Tatsache, dass ich als Astrologin / Beraterin nicht zugehörig, Nicht-Mitglied und damit auch eine Nicht-Anerkannte in diesem System bin, aufgrund der Nichtigkeit auch durch die Maschen des staatlich anerkannten Bewertungsnetzes falle, bin ich frei für den Einfluß des Schöpferischen. Aufgrund einer geistigen und emotionalen Unabhängigkeit ziehe ich ähnlich veranlagte Menschen an, die ebenso vom System oder einem sozialen Verband (Verein, Kirche, Familie etc.) vertrieben oder ausgeschlossen sind und darunter leiden. Sobald sie allerdings die Mechanismen der Verdrängung in allen Verbänden durchschaut haben und den Preis kennen, den sie für ihre Mitgliedschaft und die Anerkennung durch das System zahlen müssen, können sie von ihrem Wunsch nach Zugehörigkeit und Bestätigung erlöst werden und einfach so sein, wie sie sind. Sie können auf ihr  Bauchgefühl hören und ihrer Intuition vertrauen, müssen nicht erst jemanden um Erlaubnis fragen.




Feedbacks

Joana Virck-Alevra aus Berlin

"Die Astrologische Beratung durch Sundra Kanigowski empfand ich als sehr kompetent und bereichernd. Frau Kanigowski ist in der Lage, die persönliche Situation des Ratsuchenden klar zu erfassen und über die Atsrologie und die Kaballa tiefe Einblicke in die zum Teil unbewußten Themen und Strukturen zu vermitteln. Sie nutzt sowohl das Geburtshoroskop als auch die aktuellen Einflüsse und kann so konkrete Vorschläge unterbreiten, die den Ratsuchenden stärken und ihm seine Möglichkeiten zeigen. Besonders beeindruckt hat mich auch Frau Kanigowskis Einfühlungsvermögen, Ihre Geduld und Ihre Weitsicht. Zudem kennt und nutzt sie auch die Sabischen Symbole, was längst nicht jeder Astrologe kann. Für eine gute Beratung würde ich Frau Sundra Kanigowski jederzeit empfehlen!"

Bianca Schlussmeier aus Koblenz

"Bevor ich zu Sundra kam, war ich von Astrologie nicht 100% überzeugt. Nun bin ich verblüfft: nicht nur, dass ihre Deutungen ALLESAMT zutreffen, sie gehen auch weit mehr ins Detail, als ich das jemals angenommen hätte.
Sundra hat mich da abgeholt, wo ich stand, so dass ich ihr prima folgen und alles verstehen konnte. Sie war einfühlsam und humorvoll, hat mir aber auch ganz deutlich gesagt, wo ich „ran“ muss. Dabei hat sie mir aufgezeigt, was meine Themen sind und mir gleichzeitig neue Horizonte eröffnet, was meine Handlungsmöglichkeiten betrifft. Intuitiv hat Sundra durch das Einbringen eigener Erfahrungen die für mich wichtigen Themen verdeutlicht und vertieft. Überhaupt haben ihre Assoziationen zu meinen Themen genau getroffen und mir so manchen Impuls gegeben.
Auf dem WEG ZU MIR SELBST hat Sundra mich ein ganzes Stück weiter gebracht. Schon jetzt sehe ich viel klarer und konnte einiges angehen. Sundras Ausführungen zu meinem Horoskop werden mir weiter ein guter Wegweiser sein. DANKE"  »


Wolfgang K. aus Siegburg
Ich bin jetzt 61 Jahre, aber ich wäre heute nicht da, wo ich jetzt bin, nämlich ganz vorne im Prozess meiner persönlichen Weiterentwicklung, wenn ich nicht deine ständige BEGLEITUNG in der Deutung meiner TRÄUME gehabt hätte! Du gibst mir Orientierung durch die Entfaltung von Symbolen, von archetypischen Zeichen. Deine Deutungen sind mir zu einem greifbaren Leitfaden durch mein Leben geworden.
Du bringst meine Träume auf den Punkt, ohne Moral zu predigen. Du kannst sie mir sprachlich so klar auslegen, dass ich ihren Sinn für mein praktisches Leben fassen kann. Deine Deutungen sind „stimmig“ in mir – auch wenn es meine Schattenseiten betrifft. Und wahrscheinlich ist es auch der ASTROLOGISCHE HINTERGRUND den du beim Deuten mit einbeziehst und der deine Treffsicherheit bewirkt. Sundra, ich hoffe, dein immenses Können und deine Intuition wird noch vielen Menschen zugute kommen!
Alles Gute,
Wolfgang


Ines Sperling aus Berlin
Liebe Sundra,

ich mag Menschen, die sich getrauen, ihren Träumen zu folgen und mutig neue Wege beschreiten, ihre Wege, die nicht vorgetreten sind. Ich achte und schätze die Erfahrung von Frauen, die sich dem Wind des Lebens stellen, ihren eigenen Ängsten ins Gesicht schauen und dabei auch Verletzungen und Narben bekommen. Schönheit ist die Quintessenz eines selbstbestimmt gelebten Lebens. Ich erspüre so viel von diesem in Deinem Profil und Deiner Internetseite und ich wünsche mir noch viel von Dir und Deinem Leben zu erfahren.
Liebe Grüße,
Ines



Ingeborg Suchy-Oehme aus Wien

Namasté sundra :))))
was durfte ich - kurz und bündig- mit deiner profunden astrologischen beratung erfahren? Du krempelst die ärmel mehr als kräftig und vielschichtig hoch ;)))) (multi.dimensional counselling, sozusagen) ausgezeichnet!!!!, wer "es" genau wissen - besser spüren - will, ist da genau richtig bei dir! (so wie ich)  autsch!!!, denn du triffst den nagel auf den kopf! (du bist echt a hamma!) ;))) zurücklehnen nun!!!! deine worte umhüllen und "stehen da"...  (und ich bewege mich -innerlich - weiter und weiter und weiter....) wunderbarrrr!!!! (was kann mir besseres passieren?)
DANKE, umärmelung, ingeborg


Dr. Sarah Schons aus Düsseldorf 
sundra,
 
jetzt schon 3 tage nach dieser umfassenden und tiefgründigen beratung durch dich, bin ich noch immer ganz bewegt und ispiriert. sooo viele information gilt es zu verarbeiten....
als ärztin mit auch einem studium der asiatischen medizin ist astrologie für mich immer schon eine sinnvolle begleitung auch für meine arbeit gewesen. und ich durfte viele westliche und östliche astrologen kennenlernen. aber so "auf den punkt" und gleichsam in 360° hab ich noch keine/n erlebt.
dein humor, deine offenheit und dein mitgefühl machen es leicht, zusammenhänge zu verstehen. selbst wenn sie komplex sind... zusammenhänge zu akzeptieren, auch wenn sie auf anhieb nicht angenehm erscheinen. deine weisheit kommt so herzerfrischend unprätentiös daher, daß es einfach nur gut tut. die beratung durch dich an diesem wendepunkt meines lebens möchte ich niemalsnichtnie missen
und dich ganz sicher weiterempfehlen an besondere menschen ;-)
von ganzem herzen dankbar, 
sarah DocBlog 



Christina Morgenthaler aus Hagen:

Liebe Sundra,  ich bin BEGEISTERT ! ! !
Meinen HERZENSDANK zu Dir für die mit Abstand BESTE BERATUNG, die ich je erleben durfte !
Mein Anliegen, mit dem ich zu Dir kam, war ja recht groß und komplex und - zugegeben - meinerseits auch angstbesetzt :)
Deine Wahrhaftigkeit, Deine offene und liebevolle Weise und das mir so wichtige Ambiente von Geborgenheit,
Dein Wissen & Deine Weisheit, Dein Fühlen & Dein Sehen - einfach brillant und genialST auf den Punkt gebracht [obwohl Du mich doch gar nicht kanntest] !

Es tat und tut so gut, dass Du mir Zugang zu dem eröffnet hast, was mir unbewusst war - und auch zu dem, was ich irgendwie schon immer ahnte, doch nicht zu be.g.reifen vermochte...
Du hast mir nicht nur die Schlüssel in die Hand gegeben, sondern mir auch die Zusammenhänge aufgezeigt - in einer ganz individuellen 'Sprache', die mich verstehen ließ und mir so viel Klarheit gab !
REICH BESCHENKT und BEFREIT fühle mich mich - in der Gewissheit, dass dies nicht nur ein momentaner Zustand ist, sondern eine nachhaltige Veränderung, die ich ganz tief in mir spüre.
Doch nachdem ich auch schon andere seriöse und wirklich gute (astrologischen) Beratungen in der Vergangenheit wahrgenommen habe, ist meine Wahrheit:
Du bist unbeschreiblich ! Unbeschreiblich gut ! Und ich kann mich nur wiederholen: Die Beratung bei Dir war die beste meines Lebens !
Wer sich Klarheit, Lösungen und das (vertiefende) Erkennen seiner individuellen Potentiale und persönlichen Herausforderungen wünscht, dem kann ich nur ans Herz legen, zum Hörer zu greifen ! Ich habe damit viel zu lange gewartet :)
tiefdankbar *funkelnde Grüße, von Herzen, Christina


Michael Rajiv Shah aus Wien:


PROLOG: Es war im Jänner 2008 als Sundra mich 'schüchtern' anrief und fragte, ob schon das erste Telefonat Geld kosten würde, da Sie gern mein Wissen als NetzwerkCoach in Anspruch nehmen wollte. Dies war das erste und letzte mal, dass wir über Moneten sprachen.

EINLEITUNG: 'Damals' hatte ich eine brennend konkrete Frage dazu, ob & wie ich als werdender Vater meine berufliche Entwicklung weiter vorantreiben sollte. Der Sicherheit folgen oder meinen Weg weitergehen. Sundra im Gegenzug wollte wissen, wie sie nach vielen vielen Jahren der notwendigen Zurückgezogenheit im Sauerland Ihr COMEBACK ins REAL LIFE mittels virtueller Werkzeuge manifestieren könne.

ARBEITSEBENE: Noch nie vermochte eine u.a. mit spirituell-mentalen Tools -wie der Astrologie- beschäftigten Berater:innen so sehr bei Ihrem fest umrissenen Auftrag zu bleiben und dabei unterstützend für mich tätig zu sein.

FAZIT: Wer Sundra beauftragt, kann sich sicher sein, mit Ihr eine empathische Beraterin zu haben, die es vermag, punktgenau einen Beratungsauftrag zu erledigen, ohne SICH zu tief einzubringen und für das beauftragte Anliegen unnötige Details zu verwenden. PUNKTLANDUNG in der Unterstützung dessen, was eh in mir ist.

ERGEBNIS: Heute sind wir uns stetige locker verBUNDene Begleiter des jeweils anderen Weges. Für mich und meine Klienten ein klar dokumentiertes Beispiel, wie virtuelle Wegbegleitung dazu führen kann, dass ein Phönix selbst in der kleinsten Provinz aus der Asche steigen kann.

MiSha - der fINDER
www.miSha.at

 
Traudl2
  Traudl H. aus München

Liebe Sundra,
ich staune und bin begeistert über diese wunderbaren Bilder. Jedes sagt so viel aus. Irgendwann kaufe ich mir von dir eines oder noch mehr dieser wunderschönen Kunstwerke. ------ Und dann die MAYA-Bilder - sooooooo schön!!! Danke, dass du deine Kreativität dem Leben und uns zur Verfügung stellst.
Alles Liebe, Traudl


  

Isabella Degen aus Frankfurt

   Liebe Sundra, ich bewundere  immer wieder und lese gerne deine Berichte.
   Du bist wie eine Blume, immer mit neuen Facetten ...begeisterst die anderen.
   Ich wünsche Dir weiteren Erfolg.
   Liebe sonnige Grüße,
Isabel 



                                                                                                     


          Bild: Der Mensch in seiner wahren Umgebung
                 (Aquarell)
                 (C) Sundra Kanigowski